Wir beraten Sie und untersuchen individuell Ihre Augen

Im Bereich der Pre­miumlinsen gibt es eine große Auswahl. Wenn Sie in mehr Lebens­qualität und gutes Sehen investieren möchten und Premiumlinsen für Sie eine komfortable Alternative sind, dann sprechen Sie mich an. Mit unserer Linsenberatung finden wir gemeinsam heraus, welches Modell genau für Sie richtig und sinnvoll ist. Vereinbaren Sie mit mir ein ausführliches Beratungs­gespräch und eine umfassende und unverbindliche Voruntersuchung Ihrer Augen.

Ihre Ansprechpartnerin: Saskia Döpke

Sind Ihre Augen für eine Linsenoperation geeignet? Sind Sie sich unsicher bezüglich möglicher Risiken? Vertrauen Sie meiner jahrelangen Erfahrung als Augenoptikermeisterin und Refraktiv­managerin beim Augenzentrum Klatt. Ich unterstütze Sie gern und beantworte Ihre Fragen.

 

T 04241 - 803 019 - 0

s.doepke@augenzentrum-klatt.de

Unsere Premiumlinsen im Überblick

Wir nennen es Altersweitsichtigkeit oder Presbyopie, wenn Menschen zwischen 40 und 50 – alters­bedingt im Nahbereich beginnend – nicht mehr scharf sehen können. Sie brauchen folglich eine Lesebrille oder nutzen Kontaktlinsen. Sofern jedoch eine Sehhilfe als Einschränkung empfunden wird, können Multifokallinsen eine ideale Lösung sein.

Ihre Netzhaut besteht aus Millionen Nervenzellen, die den Sehimpuls an das Gehirn weiterleiten. Die Stelle des schärfsten Sehens ist die Makula, der sogenannte gelbe Fleck in der Netzhautmitte. Sie kann auf verschiedene Weise Schaden nehmen. Beispielsweise sind die Augen von Menschen, die täglich über Stunden im Freien arbeiten, einer starken UV-Belastung ausgesetzt. Makulaschutzlinsen beugen Schäden vor und optimieren das Sehvermögen.

Diese künstlichen Linsen sind ein Hilfsmittel für Menschen mit Hornhautverkrümmung (Astigmatismus). Die Hornhaut ist bei ihnen nicht ebenmäßig gewölbt, einströmendes Licht wird ungleich­mäßig gebrochen. Die Folge: Sie sehen ohne Sehhilfe verzerrt oder unscharf. Torische Linsen gleichen diese Verzerrung aus.

Diese Kontaktlinsen sind ebenso unsichtbar wie alle anderen Premiumlinsen. Doch anders als bei Multifokal-, Makula­schutz- oder torischen Linsen ersetzt eine implantierbare Kontaktlinse nicht die natürliche Linse, sondern wird bei Kurz- oder Weit­sichtigkeit zusätzlich zwischen Iris und die natürliche Linse eingefügt. Diese Kontaktlinsen sind austauschbar und daher eine gute Alternative zum Hornhautlasern.

Nicht für jeden sind Premiumlinsen ­geeignet. Sollten wir während der Untersuchung oder im Gespräch feststellen, dass sie keine optimale Wahl für Ihre Augen sind, werden wir offen mit Ihnen darüber reden und ggf. davon abraten. Informieren Sie sich im Bereich »Die meistgestellten Fragen« zum Thema Premiumlinsen.

Sie können unsere Praxen auch online kontaktieren.

Vereinbaren Sie über unser Online-Formular einen Termin oder bestellen Sie unsere Premiumlinsenbroschüre.

Ähnliche Fragen

Achten Sie bereits ab dem dritten Lebensmonat bei Ihrem Kind darauf, ob es schielt, ein Auge sichtbar aufgehellt oder getrübt ist oder die Augen zittern.

Im Anschluss an die meisten Untersuchungen können Sie jederzeit Ihren Arbeitsplatz aufsuchen, ganz gleich ob Sie im Büro oder auf einer Baustelle tätig sind.

Liebe Patienten,

auch wenn die Beschränkungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie inzwischen gelockert werden, bitten wir Sie während Ihres Aufenthaltes bei uns um die Einhaltung folgender Regeln:

Terminvereinbarung:
Bitte vereinbaren Sie einen Behandlungstermin für Ihren Besuch bei uns.

Terminverschiebung:
Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass weiterhin Terminverschiebungen erforderlich sein können.

Mundschutz:
Bitte beachten Sie die Maskenpflicht innerhalb unserer Praxisräume.

Praxis einzeln betreten:
Bitte kommen Sie ohne Begleitung zu Ihren Terminen, außer Sie sind auf Hilfe angewiesen.

Abstand halten:
Bitte achten Sie auf einen Abstand von 2 Metern zu anderen Personen.

Handdesinfektion:
Desinfizieren Sie Ihre Hände beim Betreten der Praxis.

Erkältungssymptome:
Sollten Sie sich krank fühlen, bleiben Sie bitte zu Hause.

Danke, dass Sie uns unterstützen, diese Vorsichtsmaßnahmen zum Schutz aller Patienten und Mitarbeiter umzusetzen.